Laute Straßenbeläge; CDU Fraktion fordert Nachbesserung

In der öffentlichen Fragestunde der Ratssitzung am 20. Juni hat ein Anwohner der Dalumer Alle in Wietmarschen sich über den im vergangen Jahr aufgebrachten sehr lauten Straßenbelag beschwert. Die CDU-Fraktion hat das zum Anlass genommen, in seiner Fraktionssitzung am 28. Juni darüber zu beraten.

Die Fraktionsmitglieder sind einhellig der Auffassung, dass die auf der Dalumer Allee zwischen dem Ortsteil Wietmarschen und Schwartenpohl aufgebrachte Sanierungsschicht unzumutbar laut für direkte Anwohner und die Umwelt ist.
Sie fordert daher die Gemeindeverwaltung auf, gegenüber den zuständigen Straßenbaubehörden einzufordern dort Abhilfe zu schaffen.
Mitglieder der Fraktion weisen zudem darauf hin, dass vor wenigen Jahren in den Ortsdurchfahrten von Geeste und Schwefingen, im Verlauf der dortigen K 229 ein vergleichbares Instandhaltungsverfahren angewendet wurde. Dort jedoch ist der Straßenbelag nicht so grob und die Lärmemissionen werden als normal eingeschätzt.
Des Weiteren wird seitens der CDU-Fraktion auf den inzwischen in Teilen desolaten Zustand der Landesstraße zwischen den Ortsteilen Wietmarschen und Lohne hingewiesen. Hier ist aus Sicht der CDU-Fraktion eine Deckenerneuerung erforderlich. Eine Sanierung wie auf der Dalumer Allee wäre hier ebenfalls nicht akzeptabel.