Zukunft des Gebäudes alte Schule Wietmarschen

In seiner Sitzung am 16. Juli hat die CDU-Fraktion im Wietmarscher Gemeinderat über die Zukunft des Gebäudes der alten Schule am Sportplatz an der Füchtenfelder Straße beraten. Sie spricht sich für den Abriss des Gebäudes aus, nachdem die im Obergeschoss eingerichteten Unterkünfte (voraussichtlich in absehbarer Zeit) für Asylbewerber nicht mehr benötigt werden. Das Gebäude aus den frühen 1950-er Jahren wird seit einigen Jahren nicht mehr für den Schulbetrieb benötigt. Andere sinnvolle Nutzungen für das sanierungsbedürftige Gebäude sind nicht in Sicht. Gleichzeitig zeigt sich regelmäßig bei Veranstaltungen auf dem Sportplatzgelände, dass das Parkpatzangebot bei Weitem nicht ausreicht. Besucher von Sportveranstaltungen parken nicht selten beidseitig der Füchtenfelder Straße. Durch den Abriss des alten Gebäudes und der Herrichtung eines ansprechend gestalteten Parkplatzes könne dieser Bereich eine deutliche Aufwertung erhalten. Wann genau der Abriss und die Umgestaltung des Geländes realisiert werden sollen, hängt vom Bedarf des Wohnraumes für Asylbewerber und von den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln der Gemeinde ab.